Double Skill Business Process Management

ITK-Planungsleistungen

Gesamten Business Workflow effizient gestalten

Je größer ein Unternehmen ist, desto komplexer sind Verzahnungen und Abhängigkeiten. Führungskräfte bewegen sich auf gefährlichem Terrain: Lückenhaftes Risikomanagement, Verletzungen von aktien- und börsenrechtlichen Vorschriften – die Liste potenzieller Verstöße, meist unbeabsichtigt, ist lang, aber die strafrechtlichen Konsequenzen folgen ohne Rücksicht auf Ansehen der Person. Professionelles Business Process Management (BPM) mit Unterstützung von Double Skill senkt die Risikofaktoren erheblich.


BPM ist ein Sammelgriff für Methoden, die der strategischen Ausrichtung sowie der Entwicklung und Verbesserung von Geschäftsprozessen dienen. Das gilt unabhängig von verwendeten Technologien, BPM muss nicht zwangsläufig etwas mit IT zu tun haben. Die Wirkung von BPM ist umso stärker, je komplexer eine Organisation ist und je mehr informationszentrierte, sich wiederholende betriebliche Abläufe darin existieren. Dort lässt sich mit BPM die Transparenz, Effizienz und Agilität der Organisation signifikant steigern. „Wer macht was, wann, wie und womit?” ist eine zentrale Fragestellung.



Mehrwert durch Transparenz

Die häufigste Messgröße ist die Durchlaufzeit, also die Differenz zwischen Start und Ende eines Prozesses. Sie hängt meistens direkt mit der Kundenzufriedenheit zusammen und lässt partielle Rückschlüsse auf die Prozesskosten zu. Durchlaufzeiten können wiederum herunter gebrochen werden, beispielsweise auf Bearbeitungs-, Liege- oder Transportzeiten, um weitere Erkenntnisse über die Prozessverbesserung zu gewinnen. Je nach Unternehmen existieren aber viele andere spezifische Kennzahlen, die gemessen werden, um die Verbesserung zu quantifizieren. Professionelle Mitarbeiter von Double Skill mit technischer und sozialer Kompetenz unterstützen sie bei der Gestaltung, Dokumentation und Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse.


Unsere Leistungen:

  • Schaffung schnellerer Durchlaufzeiten und hoher Automatisierungsgrade von Prozessen
  • Dokumentierte, transparente und visualisierte Prozesse => KPI, BSC, Reporting
  • Strukturierte Aufnahme der Geschäftsprozesse sowie systemunterstützte Prozessmodellierung und Darstellung der Workflows => ARIS, Visio, PowerPoint
  • Darstellung von Risikofaktoren und ihre Beseitigung => Eskalationsmanagement
  • Erhöhung der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit
  • Generierung von Wettbewerbsvorteilen und Unterstützung strategischer Ziele
  • Steigerung des Organisationswertes durch effiziente, effektive und qualitative Prozesse


ITIL

Mediation im Projektmanagement

Die Kombination aus fachlicher und sozialer Kompetenz führt zum Erfolg!